Kinesio-Taping

 Das kinesiologische Tapen ist eine Methode zur Prävention (zum Beispiel Sportverletzungen) und zur Behandlung (belastungsabhängiger Schmerz, Ischialgie, Verspannungen..)

 Durch das Anlegen eines oder mehrerer Tapes werden überanspruchte Muskeln, Gelenke ,Sehnen und Bänder entlastet. Die Durchblutung wird verbessert, eine Entschlackung des Gewebes wird angeregt. 

 Das Tape wirkt abschwellend, schmerzlindernd und als Schutz vor weiterer Fehlbeanspruchung  -- körpereigene Heilungsprozesse werden  unterstützt. Die Farben der Tapes haben dabei eine untergeordnete Position. Durch das kinesiologische Testen  wird immer das Positivste Ergebnis gewährleistet.

 Das Anbringen von Tapes sollte vom Fachmann erfolgen. Die Haut sollte trocken und fettfrei sein. Die Tapes bleiben bis zu 7 Tage auf der Haut. Sie enthalten keine Wirkstoffe und sind hypoallergen. Die Tapes sind wasserabweisend, das Duschen ist kein Problem.

  • Lösung von Verspannungen
  • Linderung von Schmerzen
  • Aktivierung des Lymphsystems
  • Verbesserung der Muskelfunktion
  • Unterstützung der Gelenke
  • Lindern von Nervenreizungen (Karpaltunnel, Tennisarm,  Ischias..)


Die Kosten richten sich nach Aufwand und Anzahl der Tapes.